Interviews & Gastbeiträge S IMMO Einblicke

10 Jahre Zugehörigkeit

Nach einem erfolgreichen Jahresabschluss sind wir zurück und setzen unsere Jubiläums-Zeitreise mit Lisa Wagerer fort. Die gebürtige Wienerin ist ebenfalls seit 2010 Teil des S IMMO Teams, seit 2016 leitet sie die Abteilung Unternehmenskommunikation & Investor Relations.

Wenn du an deine Anfangszeit bei der S IMMO zurückdenkst, welche Erinnerung fällt dir spontan ein?

Ein Urlaub in New York, der genau in diese Zeit gefallen ist. Und unser Rebranding-Projekt, an dem ich die ersten Monate bei der S IMMO quasi rund um die Uhr gearbeitet habe. Dass ich das neue Logo für weitere 10 Jahre um mich haben werde, habe ich damals eher nicht geahnt…

Welche Entwicklung innerhalb der S IMMO war für dich in den letzten 10 Jahren besonders beeindruckend?

Für mich persönlich war das sicherlich der Moment, als ich nach sechs Jahren meinem sehr geschätzten Vorgänger nachfolgen und die Leitung der Unternehmenskommunikation übernehmen konnte. Im Unternehmen war es die Mitentwicklung des Quartier Belvederes, eine innerstädtische Projektentwicklung in der eigenen Heimatstadt, der man täglich beim Wachsen zuschauen konnte und noch immer kann. Und die ersten Anleihen, die wir begeben haben – das war für mich völlig neues Terrain.

Emotionen spielen eine wesentliche Rolle in unserem Leben. Welche Gefühle verbindest du mit deiner Zeit bei der S IMMO – damals und heute?

Ich gehe seit 10 Jahren wirklich gerne ins Büro, ich habe in den unterschiedlichsten Konstellationen in großartigen Teams gearbeitet und ich kann mich an keinen Tag erinnern, an dem ich nicht einmal laut gelacht hätte – selbst wenn manchmal vielleicht ein Hauch von Verzweiflung dabei war 😉. Müsste ich es auf eine Emotion festlegen, wäre das wohl „Zugehörigkeit“.

Wenn dich jemand fragt, was dich bereits seit 10 Jahren bei der S IMMO hält, was antwortest du?

Sicherlich das gerade Erwähnte – ich mag unsere Atmosphäre, die offene Kultur, das neid- und konkurrenzlose Miteinander. Und es vergeht kein Jahr, in dem nicht ganz neue Aufgaben und oft auch Herausforderungen auf mich und mein Team zukommen. Das macht es spannend und abwechslungsreich.

2020 war aufgrund der Corona-Pandemie ein besonders herausforderndes Jahr. Wie hast du diese spezielle Zeit bei der S IMMO erlebt?

Ich hab es schon verraten: ich gehe wirklich gerne ins Büro. Insofern gehöre ich nicht zu den Menschen, die Homeoffice als große Bereicherung erleben. Ich mag es, mich mit meinen Kolleginnen und Kollegen persönlich auszutauschen, gemeinsam Mittagessen zu bestellen und in Abstimmungen schnell und effizient zu sein. Das hat 2020 sicher phasenweise gefehlt – und fehlt noch immer – aber wir wären kein gutes Team, wenn es uns nicht auch virtuell gelänge, nah beisammen zu bleiben.

Mit welchen Wünschen und Vorhaben hast du das neue Jahr 2021 begonnen?  

Ich möchte endlich wieder Feste planen und veranstalten. Ich will wieder in großen Meetings sitzen und hautnah mitbekommen, ob unsere Kommunikation funktioniert. Aktuell ist die Pandemie leider noch immer unser täglicher Begleiter, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass sich die Situation ab den Sommermonaten entspannen wird und wir in diesem Jahr auch wieder das eine oder andere S IMMO Fest erleben werden dürfen. Am wichtigsten sind und bleiben jedenfalls Gesundheit und Spaß an der täglichen Arbeit.

Ein weiteres Jubiläums-Interview folgt!

Foto: © Christina Häusler

Autor/in

Sandra Hengstermann

Sandra Hengstermann arbeitet bei der S IMMO AG in der Abteilung Unternehmenskommunikation & Investor Relations. Als stellvertretende Pressesprecherin verantwortet sie neben der klassischen Medienarbeit die Social Media Kanäle des Unternehmens, wie auch diesen Blog. In ihrer Freizeit liebt sie Reisen, gutes Essen und Sport.

Hinterlasse einen Kommentar