S IMMO Einblicke

Gemeinsam sind wir stärker

Corporate Social Responsibility (CSR) – ein viel strapazierter und doch so wichtiger und ernst zu nehmender Begriff. Denn die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens und Handelns wächst zusehends – vor allem aber wird das Verlangen nach Transparenz und Nachvollziehbarkeit immer größer. Um diesem Anspruch, aber auch der grundsätzlichen Verantwortung gerecht werden zu können, muss CSR beim Management beginnen und von dort ausgehend in die Unternehmenskultur integriert werden. Denn wie heißt es so schön? Der Fisch fängt immer am Kopf an, zu stinken.

Wie schaut Corporate Social Responsibility bei uns in der S IMMO aus? Ein kleiner Einblick.

Für uns als Immobilienunternehmen ist CSR in vielen, sehr unterschiedlichen Bereichen von Bedeutung. So geht es zum Beispiel um die Sicherheit am Bau, die Verwendung ökologischer Baustoffe, den Umweltschutz und die Energieeffizienz an unseren Standorten oder die Reduktion von Reisekilometern. Aber es geht ebenso um Barrierefreiheit und Diversität, um Datenschutz und Datensicherheit, um eine gesunde Work-Life-Balance und das Engagement für kulturelle, soziale und ökologische Initiativen. CSR hat (natürlich nicht nur in der Immobilienbranche) unglaublich viele Facetten. Im Nachfolgenden haben wir ein paar davon etwas genauer unter die Lupe genommen.

Fokus Energieeffizienz und Technologie

Als Immobilienentwicklerin auf der einen und Bestandhalterin auf der anderen Seite sind wir laufend mit Umwelt- und Energiebelangen konfrontiert. Für uns ist es daher wesentlich in all diesen Bereichen stets mit größtmöglicher Nachhaltigkeit und Sorgfalt zu agieren.

Aber was heißt das konkret?

Wir bekennen uns klar zum Klimaschutz und setzen den Fokus im Rahmen unseres Nachhaltigkeitsengagements auf Energieeffizienz und den Einsatz moderner Technologien. Das gilt sowohl für bestehende Objekte als auch für Projektneuentwicklungen – wir sind laufend um die beste Lösung bemüht, um den Energieverbrauch und somit auch die Betriebskosten für unsere Mieterinnen und Mieter so gering wie möglich zu halten. Unser mittelfristiges Ziel ist es, unsere Energiebilanz in den nächsten Jahren zu verbessern, dabei soll der Anteil an erneuerbaren Energien weiter erhöht und die CO2-Emissionen reduziert werden. So werden bei Neuprojekten Green-Building-Zertifikate für Nachhaltigkeit angestrebt, thermische Optimierungen mitbedacht und je nach gegebener Marktsituation im Rahmen der Möglichkeiten umgesetzt.

Langfristige Kooperationen

Ein zweiter wesentlicher Baustein unserer Corporate Social Responsibility sind langfristige Partnerschaften in allen Ländern, in denen wir tätig sind. Wir erfüllen mit unseren Immobilien das Grundbedürfnis der Menschen nach Lebens-, Arbeits- und Wohnraum. Dadurch ergibt sich eine besondere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Wir sehen es als unsere Pflicht an, dieser Verantwortung nachzukommen.

Seit dem Jahr 2008 besteht daher mit der Caritas Österreich eine langfristige Kooperation und wir unterstützen unter dem Leitgedanken „Obdach geben“ verschiedene Projekte, die Menschen in Not ein Zuhause geben – angefangen bei Caritas-Projekten in Österreich, über Rumäniens Hoffnungshäuser, das Tageszentrum für Bedürftige in Bulgarien bis hin zum Gemeindezentrum „Unser Haus“ in Ungarn. Denn wie so oft im Leben gilt auch hier: Gemeinsam sind wir stärker. Und wir freuen uns, der Caritas mit unserer Unterstützung die Umsetzung einiger Projekte zu ermöglichen bzw. zu erleichtern. Die Hauptarbeit leistet am Ende die Caritas mit ihrem großartigen Team und Engagement. Der Dank gebührt an dieser Stelle allen Helferinnen und Helfern – ob an der Front oder im Hintergrund.

Mitarbeiter als Kapital

Aber es ist nicht das Engagement in Klima-, Umwelt- oder gesellschaftlichen Belangen allein, das den Erfolg von CSR bestimmt. Ausschlaggebend ist, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbezogen werden, den CSR-Gedanken mittragen und auch ihnen gegenüber Verantwortung wahrgenommen wird. Letzteres kann auf viele Arten erfolgen, wichtig ist, dass es authentisch und spürbar ist. Denn qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital eines Unternehmens. Umgelegt auf die S IMMO bedeutet das eine offene Unternehmenskultur, in der die Zusammenarbeit sowie die Zufriedenheit und Gesundheit auf allen Ebenen gefördert, Platz für persönliche Entfaltungsmöglichkeiten geschaffen sowie die Vereinbarkeit von Familie und Karriere sichergestellt wird.

Besonders wichtig ist es für die S IMMO, auch die Familien ihrer Teammitglieder bei verschiedenen Events miteinzubeziehen. So gibt es zum Beispiel ein jährliches Sommerfest. Aber auch diverse andere Veranstaltungen wie Teamausflüge, eine Weihnachtsfeier oder die gemeinsame Teilnahme an Events wie dem Business Run in Wien stehen Jahr für Jahr auf der Agenda, um das Miteinander und den Teamgeist und die Identifikation mit dem Unternehmen zu stärken.

Und auch wenn wir aktuell nicht wissen, wann es soweit sein wird, hoffen wir, dass wir bald auch wieder diesen Teil des CSR-Gedankens in die Tat umsetzen und gemeinsam feiern können 😊!

Alle Infos rund um Corporate Social Responsibility in der S IMMO findet ihr übrigens hier.

Autor/in

Sandra Hengstermann

Sandra Hengstermann arbeitet bei der S IMMO AG in der Abteilung Unternehmenskommunikation & Investor Relations. Als stellvertretende Pressesprecherin verantwortet sie neben der klassischen Medienarbeit die Social Media Kanäle des Unternehmens, wie auch diesen Blog. In ihrer Freizeit liebt sie Reisen, gutes Essen und Sport.

Hinterlasse einen Kommentar