S IMMO Einblicke

„Wir sind ATX“ – aber was bedeutet das überhaupt?

Andreas Feuerstein
geschrieben von Andreas Feuerstein

Eine Kurz-Analyse

Was der DAX für Deutschland und der Dow Jones Industrial Average für die USA, ist der ATX für den österreichischen Kapitalmarkt – einer der wichtigsten Gradmesser für die Entwicklung des Aktienmarkts. Der ATX (kurz für Austrian Traded Index) bildet als österreichischer Leitindex die 20 – nach Börsenumsatz und -kapitalisierung des Streubesitzes gereiht – größten börsennotierten Unternehmen Österreichs ab.

Ein kurzer Rückblick…

Seit 02.01.1991 ist der ATX der Leitindex der Wiener Börse und damit jünger als unsere eigene, heuer 30-jährige, Unternehmensgeschichte. Mit einem Anfangsbestand von 1.000 Punkten löste er damals den Wiener Börsekammer Index (WBI) ab. Sein historischer Höchststand wurde am 09.07.2007 bei 4.981,87 Punkten registriert, der Tiefststand am 13.08.1992 mit nur 682,96 Punkten. Aktuell bewegt sich der ATX in der Region um die 3.300 Zähler.

Über den ATX und die Bedeutung einer Aufnahme

Die im ATX gelisteten Unternehmen sind nach dem Börsenwert des Streubesitzes gewichtet im Index dargestellt. Die Aktie der Erste Group ist darin mit derzeit rund EUR 12 Mrd. kapitalisiertem Streubesitz der Wert mit der höchsten Gewichtung, aktuell 19,88 %. Das bedeutet, dass Kursbewegungen der Erste Group Aktie zu fast 20 % die Entwicklung des österreichischen Leitindex bestimmen. Der zweitgrößte Wert im ATX ist die Aktie der OMV, gewichtet mit 15,67 %.

Die S IMMO AG ist nun erstmals in ihrer Geschichte seit 18.09.2017 im ATX vertreten und dort mit 1,13 % gewichtet. Damit ist die Aktie noch stärker am Kapitalmarkt präsent, sie zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich, ihr Prestige steigt. Dies gilt insbesondere für ausländische Investoren sowie sogenannte „Indextracker“. Letztere müssen die S IMMO Aktie seit der Aufnahme in den ATX in ihrem Portfolio haben, was die Handelsaktivitäten in unserem Papier zusätzlich belebt.

Einmal ATX heißt aber nicht immer ATX. Der S IMMO Aktie (sowie grundsätzlich jeder anderen Aktie) wird diese Ehre für vorerst sechs Monate zu teil. Jeweils im März & September eines Jahres kommt das ATX-Komitee zusammen und entscheidet über die aktuelle Zusammensetzung. Dadurch gibt es ständige Veränderungen.

Diesmal haben die gute Kursperformance unserer Aktie in Kombination mit gestiegenen Handelsvolumina uns zur Aufnahme in den ATX verholfen. Und auch wenn die Konkurrenz hoch ist – unser Ziel ist es, auch zukünftig Teil des österreichischen Leitindex zu bleiben.

Hinterlasse einen Kommentar