S IMMO Einblicke

Anlegersmalltalk

Andreas Feuerstein
geschrieben von Andreas Feuerstein

Aus dem Dialog mit Aktionärinnen und Aktionären

Eine kontinuierliche, zeitnahe und dialogorientierte Kommunikation mit ihrer Anlegerschaft ist der S IMMO ein besonderes Anliegen. Ein kleiner Einblick in meine Arbeit als Senior Investor Relations Manager des Unternehmens und in die tägliche Investorenkommunikation:

Was kann eine Immobiliengesellschaft in Märkten, die schon so gut gegangen sind, noch kaufen?

Unser besonderer Vorteil ist die Präsenz und das kompetente Netzwerk in den Märkten. Dank unserer Expertenteams vor Ort erfahren wir frühzeitig von Potenzialen, können attraktive Nischen identifizieren, rasch reagieren und die Immobilienzyklen zu unseren Gunsten nützen. Das war beispielsweise bei den Ankäufen in deutschen Städten wie Leipzig, Kiel oder Rostock der Fall – allesamt Städte, deren demografische und wirtschaftliche Entwicklung großes Potenzial versprechen.

Warum startet die S IMMO AG nicht in neuen Märkten wie Polen oder Spanien?

Der Einstieg in neue Märkte mag zwar verlockend klingen, aber jeder Markt ist komplett unterschiedlich zu sehen. Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass man in Ländern mit schwächelnder Wirtschaft, wie etwa in Spanien, problemlos „Schnäppchen“ erwerben kann. Was Polen betrifft, ist das Preisniveau am Immobilienmarkt bereits zu hoch, um noch einzusteigen. Wir wären also ein „late mover“. Außerdem darf man nicht vergessen, dass mit einem Markteinstieg auch eine entsprechende Infrastruktur geschaffen werden muss. Wir fokussieren uns lieber auf jene Märkte, in denen wir bereits erfahrene Teams und lokale Netzwerke haben. Wenn sich dort Möglichkeiten auftun, sind wir in der Lage, diese schnell umzusetzen.

Warum begibt die S IMMO AG Anleihen?

Anleihen können nur jene Unternehmen begeben, die das Vertrauen des Kapitalmarkts genießen. Das ist bei uns der Fall. Die Emission vergangener Anleihen hat sehr gut funktioniert und auch im Jänner 2018 konnten wir erfolgreich zwei Anleihen begeben. Die Emissionen ermöglichen es uns, unsere Fremdfinanzierung breiter aufzustellen. Durch die Begebung von fix verzinslichen Anleihen finanzieren wir unsere Wachstumsstrategie und sichern uns das aktuell günstige Zinsniveau langfristig.

Haben Sie selbst auch Aktien der S IMMO AG?

Ja. Angesichts des erfolgreichen Geschäftsjahres 2017 bin ich auch froh darüber. Unsere Aktie ist meiner Meinung nach kein Tradingpapier, sondern entwickelt sich langfristig und nachhaltig. Im Grunde kann man eine Immobilienaktie durchaus in einigen Aspekten mit dem Kauf von Immobilien vergleichen – auf lange Sicht erzielt man die größten Erfolge.

Wie geht es mit der Dividende weiter? Was ist die Strategie?

Die nachhaltige Auszahlung einer Dividende ist uns sehr wichtig. Für das Geschäftsjahr 2011 haben wir unsere erste Dividende in der Höhe von EUR 0,10 ausgeschüttet. Diese konnten wir seither jährlich steigern, im letzten Jahr erhielten die Anleger EUR 0,30 und eine Sonderdividende von EUR 0,10 pro Aktie. Unsere Dividendenpolitik sichert uns das Vertrauen der Anlegerinnen und Anleger. Diese Strategie wollen wir beibehalten. Sie ist wesentlicher Bestandteil der Attraktivität der S IMMO Aktie.

Haben auch Sie Fragen rund um die S IMMO Aktie, kontaktieren Sie uns gerne über unsere kostenlose Aktionärshotline 0800 501045 oder schreiben Sie mir ein E-Mail an andreas.feuerstein@simmoag.at.

Hinterlasse einen Kommentar