Immobilienmarkt

Im Zertifizierungsdschungel

Angelika Scheid
geschrieben von Angelika Scheid

Der Zertifikate-Dschungel

Wer denkt, es gäbe das eine, weltweit gültige Immobilienzertifikat, der irrt. International gibt es eine unglaubliche Anzahl an Zertifikaten mit ganz unterschiedlichen Kriterien. Drei davon haben sich innerhalb Europas etabliert: BREEAM, LEED und DGNB. BREEAM steht für Building Research Establishment Environmental Method. Es stammt aus Großbritannien und existiert bereits seit 1990. Aus diesem Grund ist es auch am weitesten verbreitet. LEED steht für Leadership in Energy and Environmental Design und wurde im Jahr 2000 vom US Green Building Council gegründet. Das jüngste der drei genannten Zertifikate ist DGNB – es steht für Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und wurde 2007 gegründet.

DGNB für Neubauten

Ein DGNB-Zertifikat betrachtet die Nachhaltigkeit eines Gebäudes über den gesamten Lebenszyklus. Darüber hinaus bewertet es die Standortqualität gesondert, weil die Meinung vertreten wird, dass an jedem Standort die bestmögliche Immobilie gebaut werden sollte. Diese beiden Faktoren machen DGNB zu einem hervorragenden System für neue Projekte – auch für die S IMMO. So wurden sowohl das Serdika Center als auch die Serdika Offices in Sofia mit DGNB Gold* ausgezeichnet. Für die aktuellen Entwicklungsprojekte der S IMMO am neuen Wiener Hauptbahnhof im sogenannten Quartier Belvedere Central sind sogar Doppelzertifizierungen nach DGNB und LEED geplant.

Serdika Offices – erste DGNB-zertifizierte Immobilie in Bulgarien

Serdika Offices innen

Büroräumlichkeiten in den Serdika Offices

Der Standard der Serdika Offices war bereits beim Bau so hoch, dass eine Zertifizierung auf dem höchsten Level ohne größere Mehrkosten möglich war. Ein großes Plus war die direkte Anbindung an das Einkaufszentrum Serdika Center. Darüber hinaus bietet das Gebäude noch einiges mehr: Das Gebäudemanagementsystem hilft die Energieeffizienz zu verbessern. Es steuert die Beleuchtung der allgemeinen und der Mieter-Flächen, die Heizung, die Kühlung, die Liftprogrammierung, die Garagenbeleuchtung u. v. m. Die beiden Atrien und die geringe Höhe der Serdika Offices ermöglichen eine optimale Tageslichtversorgung. Das 4-Leiter Heiz- und Kühlsystem kann individuell kontrolliert werden – in allen Räumlichkeiten kann die Temperatur individuell angepasst werden. Zu öffnende Fenster bieten überdies frische Luft und Terrassen einen zusätzlichen Zugang ins Freie.

BREEAM für den Bestand

Für die Zertifizierung von Bestandsimmobilien hat sich die S IMMO für BREEAM In-Use entschieden. Es bietet den einzigartigen Vorteil, dass es bei der Bewertung eines Objekts zwischen drei Kategorien unterscheidet: Dem Gebäude und seinen Anlagen, dem Betrieb und dem Nutzerverhalten. Gebäude und Betrieb können unabhängig voneinander zertifiziert werden, das Nutzungsverhalten nur in Kombination mit dem Betrieb. Diese Flexibilität führte dazu, dass BREEAM In-Use aktuell bei Bestandszertifizierungen in Europa sehr nachgefragt ist.

Erstes BREEAM In-Use Zertifikat in Kroatien

Das Eurocenter – seit 2008 im Portfolio der S IMMO AG – erhielt als erstes Gebäude Kroatiens eine BREEAM In-Use Zertifizierung.

Eurocenter Zagreb innen

Die Lobby des zertifizierten Eurocenters in Zagreb

Es verfügt über sechs Stockwerke, zwei Tiefgaragen mit 123 Stellplätzen und eine Kantine. Im Zentrum von Zagreb gelegen, bietet es seinen Mietern über 7.500 m² Bürofläche. Im Zuge des Zertifizierungsprozesses wurde unter anderem ein Energiekontrollsystem installiert, wodurch die Energiekosten deutlich reduziert werden konnten. Fahrradständer und Duschen erhöhen zusätzlich den Wert des Gebäudes sowie den Nutzen für die Mieterinnen und Mieter.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es nicht das eine, beste Zertifikat gibt. Für jedes Projekt und jede Immobilie muss die Auswahl individuell getroffen werden.

* Die DGNB hat 2015 ihr Bewertungssystem umgestellt: Gold Zertifizierungen sind nun Platin, Silber entsprechen Gold und Bronze Silber. Die Gold-Zertifizierung der Serdika Offices und des Serdika Centers entspricht demnach seit 2015 einer Platin-Zertifizierung.

Hinterlasse einen Kommentar