Immobilienmarkt

Hostels in Berlin: Preiswerte Unterkünfte für junge Reisende

Berlin ist das Traumziel unzähliger junger Menschen aus aller Welt. Sie lieben diese lebendige Stadt und ihren unvergleichlichen Mix aus unkonventioneller Leichtigkeit und schnoddrigem Bürgertum. Für diese häufig eher finanzschwache Besuchergruppe ist ein Hostel die optimale Unterkunft. Hier übernachten Reisende aus aller Welt, die sich entspannt miteinander wohlfühlen wollen. Sie stellen an ihre Gästezimmer in Berlin keine höheren Ansprüche, als dass sie sauber, sicher und preisgünstig sind.

Lockere Atmosphäre – internationales Flair

Alle Berliner Hostels liegen entweder im Stadtzentrum oder sind nur einige U-Bahn-Minuten davon entfernt. Sie sind unter anderem in Friedrichshain, Kreuzberg und Mitte ansässig. In Stadtteilen also, in denen jugendliche Berlinbesucher das finden, was ihnen gefällt. Wer die Nacht zum Tag machen will, fühlt sich hier ebenso wohl, wie jemand, der nach der Kunst und Mode von übermorgen sucht. Cafés, Restaurants und Imbisse gibt es in großer Zahl und einem preiswerten und vielfältigen Angebot, das von vegan bis rustikal reicht. Der Service der Hostels ist komplett am Lebensstil ihrer Gäste orientiert. Die Rezeption ist rund um die Uhr mit mehrsprachigen Mitarbeitern besetzt, die genau wissen, was angesagt ist und gerne Tipps geben. Im Haus geboten werden kostenloses WLAN, Kinderecke, Wii-Lounge, Billard, Waschmaschine, Frühstücksbüffet und anderes mehr.

Günstig wie eine Jugendherberge

Wer im Hostel eincheckt, kann sich bei der Abreise über eine niedrige Rechnung freuen, wie www.berlin-hotelverzeichnis.de informiert. Die billigste Variante ist eine Übernachtung im Mehrbettzimmer mit abschließbaren Schränken, die mit etwas Glück schon für weniger als zehn Euro zu haben ist. Optimal also für Schülergruppen und auch Familien, da Kinder kostenlos übernachten. Für einen entsprechenden Aufpreis sind Einzel- und Doppelzimmer buchbar, die mehr Privatsphäre bieten.

Autor/in

Leonhard Steinmann

Leonhard Steinmann war von Juni 2015 bis Ende 2017 bei der S IMMO AG als Junior in der Abteilung Unternehmenskommunikation und Investor Relations tätig. In dieser Zeit hat er das Team unter anderem bei der Erstellung der Berichte unterstützt und war für Financial Literacy sowie diverse organisatorische Aufgaben zuständig. Privat interessiert er sich für Tennis, Schach und gute Bücher. Am Wochenende relaxt er am liebsten.

Hinterlasse einen Kommentar